Meldepflicht

Eine Pflicht des Arbeitslosen ist die Meldepflicht. Während des Bezugs von Sozialleistungen ist es verpflichtend, wenn der Träger oder eine andere Dienststelle dieses fordert, persönlich dort zu erscheinen. Eingeschlossen davon sind auch Untersuchungen durch Ärzte oder Psychologen, wenn dieses erforderlich erscheint. Oft sind diese Aufforderungen entscheidend für die Höhe der Leistungen, oder die Prüfung, ob eine Hilfebedürftigkeit vorliegt.

Wer der Meldepflicht nicht nachkommt, muss mit Sanktionen rechnen, die soweit gehen, dass die Leistungen gekürzt werden können. Wer sich zeitweise nicht an der gemeldeten Anschrift aufhält, der muss die Erlaubnis der zuständigen Stelle einholen und mitteilen, unter welcher Anschrift er oder sie zu erreichen ist.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Please share the love...

Comments on this entry are closed.