Krankenkassenwahl

Bezieher von Arbeitslosengeld II werden grundsätzlich in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert. Falls im Rahmen einer Familienversicherung eine Absicherung möglich ist, sollte zuerst diese Variante greifen.

Wenn der Ehepartner aber z.B. bei der PKV seine Krankenversicherung hat, dann kann dieses nicht erfolgen und die ARGE tritt ein. Sie übernimmt für den Zeitrahmen der Hilfeleistung die pauschalen Abgaben zur Krankenversicherung und auch zur Pflegeversicherung. Die Versicherung erfolgt bei der Kasse, bei der auch vor dem Bezug von Arbeitslosengeld der Versicherungsschutz bestand.

War dieses keine gesetzliche Krankenversicherung, dann sollte umgehend eine gewählt werden, da bei der PKV keine Kosten übernommen werden, Ausnahmen sind hier der Basistarif.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Please share the love...

Comments on this entry are closed.